Alles zu Corona

"In der Hoffnung freuen wir uns, in der Bedrängnis üben wir Geduld, am Gebet halten wir fest." (Röm 12,12)

 

Am 8. September 2021 hat der Bundesrat eine Ausdehnung der Zertifikatspflicht auf Veranstaltungen im Innenbereich beschlossen, mit Gültigkeit ab Montag, 13. September 2021.

 

Daraus resultiert folgendes:

 

Gottesdienste mit bis zu 50 Teilnehmenden: ohne Zertifikat

Gottesdienste im Innenbereich mit maximal 50 Teilnehmenden – inklusive Kinder und aktive

Mitwirkende wie Pfarrpersonen, Musiker/-innen, Chöre, aber exklusive im Hintergrund Beteiligte

wie Hausdienstmitarbeitende – sind von der Zertifikatspflicht ausgenommen worden. Solche Gottesdienste können ohne Zertifikat durchgeführt werden. Es muss ein Schutzkonzept vorliegen und umgesetzt werden, die Abstands- und Hygieneregeln müssen eingehalten werden, und es gilt Maskenpflicht. Neu ist die Erfassung von Kontaktdaten vorgeschrieben.

 

Gottesdienste mit mehr als 50 Teilnehmenden: mit Zertifikat

Gottesdienste im Innenbereich, an denen mehr als 50 Personen teilnehmen, unterstehen neu

der Zertifikatspflicht. Alle Teilnehmenden ab 16 Jahren müssen ein gültiges Covid-Zertifikat vorweisen, das ihre Impfung, Genesung oder negative Testung belegt («3G»). Ein Impfausweis

oder -nachweis genügt nicht. Sowohl das Zertifikat als auch die persönliche Identität müssen

vor jedem Gottesdienst anhand eines offiziellen Ausweises überprüft werden. Personen ohne

Zertifikat und/oder ohne Ausweis dürfen nicht zugelassen werden.

 

Weitere kirchliche Veranstaltungen im Innenbereich

Sonstige kirchliche Veranstaltungen wie Bibelabende, Altersnachmittage und Kulturanlässe mit maximal 30 Teilnehmenden können ohne Zertifikatspflicht durchgeführt werden. Veranstaltungen mit maximal 30 Teilnehmenden bedingen ein Schutzkonzept sowie das Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln und der Maskentragpflicht. Veranstaltungen mit mehr als 30 Teilnehmenden unterstehen der Zertifikatspflicht. Speisen und Getränke dürfen nur im Rahmen von Veranstaltungen mit Zertifikatspflicht konsumiert werden.

 

Veranstaltungen im Aussenbereich

Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen im Freien mit bis zu 500 Teilnehmenden (stehend) bzw. 1'000 Teilnehmenden (sitzend) sind ohne Zertifikat möglich. Kirchenkaffees und Apéros im Aussenbereich sind ohne Zertifikat möglich.

 

Die Kirchenpflege hat diesbezüglich und darüber hinaus ein Schutzkonzept erarbeitet, welches hier heruntergeladen werden kann:

 

Download
Coronavirus Schutzkonzept Version 12.1 K
Adobe Acrobat Dokument 104.0 KB

Hilfe in schwierigen Zeiten

Trotz einer Entspannung der allgemeinen Lage ist Corona noch nicht überwunden! Aus diesem Grund halten wir unser Angebot in schwierigen Zeiten vorerst aufrecht.

 

Seelsorge

Benötigen Sie in dieser noch immer schwierigen Zeit seelsorgerlichen Beistand oder wünschen Sie sich einfach jemanden zum Reden?

 

Pfarrer Stefan Huber ist gerne telefonisch für Sie da. Unter Einhaltung der Gesundheits-vorschriften ist ein Hausbesuch jederzeit möglich.

 

Hier geht es zum Kontakt!

Verkündigung

Auch wenn unsere Kirche offen ist und Gottesdienste auch weiterhin stattfinden können, möchten Sie vielleicht zur Zeit nicht aus dem Haus gehen. Deshalb bieten wir ihnen an dieser Stelle ein paar ausgewählte Angebote im Bereich der Verkündigung zum herunterladen, zum Bestellen in Papierform via E-Mail oder per Telefon, zum Anschauen am TV oder zum Anhören via Telefon an.

 

Kleine Andacht für zu Hause

Möchten Sie zu Hause eine kleine Andacht für sich alleine oder in kleinster Gruppe feiern?

Download
Kleine Andacht für zu Hause.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'009.8 KB

Gebet für schwierige Zeiten

Sie wollen beten aber Ihnen fehlen die Worte?

Download
Gebet für schwierige Zeiten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.0 KB

Online TV-Gottesdienste

Alle 12 Aargauer Fernsehgottesdienste aus diesem Frühjahr/Sommer können auf dem Youtube-Kanal der Landeskirche angeschaut werden:

 

https://www.youtube.com/channel

Telefongottesdienst

Die Kirchgemeinde Auenstein und ihr Pfarrer Arpad Ferencz zeichnen ihre Sonntags-gottesdienste auf. Jeweils derjenige vom vergangenen Sonntag ist zum Ortstarif telefonisch abhörbar unter der Nummer:

 

062 520 76 55

 

Ebenfalls finden Sie diesen sowie alle anderen aufgezeichneten Hörgottes-dienste online unter:

 

https://anchor.fm/ref-auenstein

Diakonie

Noch immer sind wir gerne für Sie da! Wir hören Ihnen zu, nehmen Ihre Gebetsanliegen auf, halten Fürbitte für Sie, Ihre Familie oder die ganze Welt und erledigen für Risikopersonen Einkäufe oder Botengänge!

 

Einkäufe und Botengänge

Brauchen Sie Hilfe bei Botengängen, Einkäufen oder ähnlichem?

 

Zögern Sie nicht und melden Sie sich bei Karin Bochsler!

 

Fürbitten und Gebetsanliegen

Sie möchten gerne für jemanden beten oder haben ein bestimmtes Gebetsanliegen?

 

Susanne Frauchiger ist gerne für Sie da!